Biglen aktuell

Gemeindewahlen 2019: Motivierte BürgerInnen gesucht 18.02.2019

Die Präsidien der fünf Ortsparteien BDP, EVP, FDP, SP und SVP trafen sich im Januar 2019, um eine erste Auslegeordnung für die Gemeindewahlen 2019 zu erstellen. Dabei stand die Ersatzwahl des Gemeinde- und Gemeinderatspräsidenten, die am 19. Mai 2019 stattfindet, im Vordergrund. Im Gemeinderat gibt es folgende Rücktritte:

- Peter Habegger, Departement "Präsidiales / Planung" (Amtszeitbeschränkung)
- Beatrice Eichenberger, Departement "Finanzen / Volkswirtschaft" (Amtszeitbeschränkung)
- Walter Studer, Departement "Infrastruktur" (Rücktritt)

Beatrice Eichenberger (Gemeinderatsvizepräsidentin) steht als Präsidentin nicht zur Verfügung. Mit dem eigenen Betrieb und ihrem Amt als Grossrätin fehlt ihr die nötige Zeit, um sich auch als Gemeindepräsidentin zu engagieren.

Obwohl die Gemeindewahlen für den Gemeinderat und die Kommissionen erst im Herbst stattfinden, gilt es nun, Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat zu finden.

Am 25. März 2019, 12.00 Uhr, läuft bereits die Frist zur Einreichung von Wahlvorschlägen für den Gemeinde- und Gemeinderatspräsidenten durch die Ortsparteien / Gruppierungen ab. Bis dahin sollte sich aus den bisherigen oder den neuen interessierten Mitgliedern für den Gemeinderat, eine oder mehrere Personen für die Wahl um das Präsidium zur Verfügung stellen.

Die Ortsparteien freuen sich über motivierte Bürgerinnen und Bürger, welche im Zusammenhang mit den Gemeindewahlen 2019 ein öffentliches Amt übernehmen wollen. Die Ansprechpartner finden Sie hier.

Projekt "Hutmatte - Sanierung Gemeindestrasse und Werkleitungen": Baubeginn 18.02.2019

Die Einwohnergemeinde Biglen wird in der "Hutmatte" die Werkleitungen (Strom, Wasser, Abwasser) ersetzen und die Strasse sanieren. In einer ersten Etappe werden alle Werkleitungen ersetzt. Voraussichtlich im Frühling 2020 erfolgt dann der Einbau des Deckbelages.

Der Baubeginn erfolgt vorbehältlich der Witterung am Montag, 4. März 2019. Die Bauarbeiten dauern vorausichtlich bis Ende Mai 2019. Es kann während dieser Zeit im Bereich der "Hutmatte" zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Anwohner werden separat informiert.

Wir bitten Sie um Verständnis und danken für Ihre Geduld.

Zone mit Planungspflicht ZPP Nr. 11 "Dättlig": Öffentliche Auflage 12.02.2019

Am 11. Februar 2019 wurden die Bürgerinnen und Bürger von Biglen an einer Informationsveranstaltung über die neue Zone mit Planungspflicht ZPP Nr. 11 "Dättlig" orientiert. Rund 90 Interessierte liessen sich durch den Planer, die Projektträgerschaft und die Gemeindevertreter über die geplante Zonenplan- und Baureglementsänderung aus erster Hand informieren.

Die Veranstaltung bildete den Startschuss für die öffentliche Auflage. Die Auflageakten sowie die Präsentation vom 11. Februar 2019 finden Sie hier.

Den Medienbericht zur Informationsveranstaltung finden Sie auf BERN-OST.

Volksabstimmung vom 10. Februar 2019: So hat Biglen abgestimmt 11.02.2019

Eidgenössische Vorlagen

Stimmbeteiligung: 34.4 %

Kantonale Vorlagen

Stimmbeteiligung: 34.4 %

Zum Herunterladen: Der Biglebach 2/2019 08.02.2019

Die Schlagzeilen:

  • Zone mit Planungspflicht ZPP Nr. 11 "Dättlig": Öffentliche Auflage
  • Förderung von erneuerbaren Energien: Beendigung des Förderprogrammes
  • Projekt "Sanierung der Gemeindestrasse Lauelen - Hofacker: Fahrverbot während Bauarbeiten
  • Einladung zum Ausflug in die Umweltarena

Laden Sie hier den Biglebach 2/2019 (6 MB) herunter. Ältere Ausgaben finden Sie hier.

Zone mit Planungspflicht ZPP Nr. 11 "Dättlig": Informationsveranstaltung vom 11.02.2019 07.02.2019

Der Gemeinderat hat die baurechtliche Grundordnung (Zonenplan / Baureglement) für die neue Zone mit Planungspflicht ZPP Nr. 11 "Dättlig" am 19. Dezember 2018 genehmigt. Die ZPP besteht aus:

  • Zonenplan
  • Baureglement (Art. 314)
  • Bericht nach Artikel 47 RPV

Das Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern hat den abschliessenden Vorprüfungsbericht für die Änderungen des Zonenplanes und des Baureglementes am 19. Oktober 2018 erstellt. Die Unterlagen wurden in der Folge noch bereinigt und dem Gemeinderat zur Genehmigung vorgelegt.

Die Planung ist nun bereit für die öffentliche Auflage.

Gerne stellen wir Ihnen die Planung vor, und zwar am

Montag, 11. Februar 2019l 20.00 Uhr
Primarschulhaus "Feltschen" (Singsaal)

Informieren Sie sich aus erster Hand über die geplante Überbauung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Serafe AG: Zuständig für alle Fragen zur Radio- und Fernsehabgabe 30.01.2019

Seit 1. Januar 2019 ist die Serafe AG die neue Erhebungsstelle für die Radio- und Fernsehabgaben. In den ersten drei Wochen dieses Jahres hat die neue Erhebungsstelle Serafe 3,6 Millionen Rechnungen an Schweizer Haushalte verschickt. Die Einführung der neuen Abgabe hat zahlreiche Fragen aufgeworfen. Insbesondere wurde bei Fehlern in den Adressdaten auf die Einwohnerkontrolle der Wohngemeinde verwiesen.

Ab sofort wenden Sie sich bitte für sämtliche Fragen zur Rechnung an:

Serafe AG
Schweizerische Erhebungsstelle für die Radio- und Fernsehabgabe
Postfach
8010 Zürich

Telefon 058 201 31 67
info@serafe.ch
www.serafe.ch 

Badi-Beizli Biglen: Wir machen es wieder 28.01.2019

Abgesehen vom regnerischen Juni war die Bigler Badi-Beizli-Wirtin Ursula Etzensperger zufrieden mit der letzten Saison. Auch dieses Jahr will sie das Beizli führen - mit ausgebautem Angebot.

Mehr dazu gibt auf BERN-OST.

Generationenwechsel bei Holz Schneider 14.01.2019

Seit Anfang Jahr führen Michael und Florian Schneider die Holz Schneider GmbH. Das von ihrem Vater Urs vor 28 Jahren gegründete Unternehmen geht damit an die nächste Generation über - und zieht an einen neuen Standort.

Mehr dazu gibt auf BERN-OST.

Steuererklärung: Neu vollständig elektronisch freigeben und einreichen 11.01.2019

Wenn Sie Ihre Steuererkläung im TaxMe-Online mit BE-Login ausfüllen, können Sie ab 2019 die neuen Dienstleistungen nutzen, die das Online-Ausfüllen und Einreichen noch einfacher machen.

  • Einfache Sofortregistrierung für diejenigen, die noch über kein BE-Login verfügen.
  • Während dem Ausfüllen der Steuererkläungen können Sie erforderliche Belege direkt online einreichen.
  • Sie können die Steuererklärung vollständig elektronisch freigeben und einreichen. Das Einsenden der Freigabequittung per Post entfällt.

Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.taxme.ch